RGH II vorzeitiger Meister der 3. Liga Süd-West

Bewertung:  / 129
SchwachSuper 

Mit einem 50-14 Auswärtssieg beim Viertplatzieren RC Mainz konnte die 2. Mannschaft der RG Heidelberg einen Spieltag vor Schluss der Saison die Meisterschaft der 3. Liga Süd-West unter Dach und Fach bringen.

Die für die Reservetruppe der RGH typische Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern begann das Spiel sehr stark und lag zur Halbzeit schon mit 26-7 in Führung. Die Führung hätte noch 3 Punkte höher sein können, wenn ein Dropgoal-Versuch vom hervorragend aufspielenden Florian Wehrspann aus 60 Entfernung das Ziel gefunden hätte.

RG-Heidelberg-Rugby-II-Daniel-Soos

Nach dem Wechsel musste die Mannschaft aufgrund von Verletzungen und an Ermangelung von Ersatzspielern die letzten 20 Spielminuten zwar nur mit 14 Spielern über die Runden bringen, was der Spielfreude der Truppe jedoch keinen Abbruch tat. Höhepunkt war der von Jeff Tigere erzielte Versuch unter den Stangen, den er selbst per Dropkick erhöhte. Den Titel Man of the Match bekam nach seiner überragenden, mit zwei Versuchen gekrönten Leistung Leander Steidel. Der Abiturient konnte nach zwei U18-Meistertiteln im 15er-Rugby sowie der Deutschen Meisterschaft im 7er-Rugby im Vorjahr nach dem Spiel bereits seinen zweiten Titel im Herren-Rugby feiern.

RG-Heidelberg-Rugby-II 2016

Die Stimmung im Bus auf dem Weg nach Heidelberg war hervorragend und nach der Heimkehr konnte im Harbigweg noch eine vorzeitige Meisterfeier steigen. Das letzte Saisonspiel der RGH-Reserve findet am 28.05.2016 in Offenbach statt.

 

Für die RGH punkteten:

Versuche: Steidel, Manke-Reimers (je 2), Bayram B, Tigere, Rupp, Behlke
Erhöhungen: Rupp 3, Soos, Tigere