RGH II schlägt Freiburg deutlich

Bewertung:  / 73
SchwachSuper 

Zum Glück hatte das Wetter ein Einsehen und der Platz im Fritz-Grunebaum-Sportpark war am 12.03.2016 rechtzeitig für bespielbar erklärt worden. So konnte das Spiel der Reservertruppe der RG Heidelberg gegen den Freiburger Rugby Club fast pünktlich um 15.15 Uhr vom sicher leitenden Schiedsrichter Simon Wilde aus Rottweil angepfiffen werden.

Es entwickelte sich ein sehr schnelles Spiel, welches die Rudergesellschaft nach 13 gelegten Versuchen mit 85:5 gewannen. Diese Ansicht vertrat auch der Unparteiische, der auf dem Spielberichtsbogen extra „Faires, schnelles Spiel !!!“ vermerkte. Dazu beigetragen haben auch unsere Gegner aus Freiburg, die trotz der hohen Niederlage immer positiv geblieben sind.

Auf Seiten der RGH kamen alle Spieler zum Einsatz und es war durch die Wechsel kaum ein Bruch im Spiel zu bemerken.

Besondere Vorkommnisse: RGH-Altmeister Jeff Tigere hat auf Grund der Personalsituation wieder mal die Rugbystiefel geschnürt und gleich zwei Versuche gelegt. Da lies sich unser Oldie Thomas Mendel auch nicht lumpen und lief nach einer schönen Kombination unter den Stangen ein. Mit Nick Wolter gab der nächste 17-Jährige sein Debüt im Herrenbereich der Rudergesellschaft und durfte auch gleich einen schön herausgespielten Versuch legen.

Man of the Match wurde dieses mal nach fünf gelegten Versuchen Stefan Wadlinger. Beschlossen wurde der Rugbynachmittag bei Nudeln mit Bolognese und dem 6Nations-Spiel England gegen Wales zusammen mit unseren Gegnern aus Freiburg.

 

Für die RGH punkteten:

Versuche: Wadlinger (5), Tigere, Fromm S (je 2), Fromm B, Bayram B, Wolter, Soos

 

Für die RGH spielten:

1 Caracciolo D, 2 Lang F, 3 Nagel, 4 Herlyn, 5 Tigere, 6 Pfsterer, 7 Steidel, 8 Fromm S, 9 Bayram B, 10 Takaendesa, 11 Wolter, 12 Soos, 13 Wadlinger, 14 Fromm B, 15 Schätzelein, 16 Augspurger, 17 Mendel, 18 Ueberle, 19 Behlke, 20 Greulich