RG Heidelberg gewinnt DRV-Pokal

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Als DRV-Pokalsieger geht die RG Heidelberg in die wohlverdiente Sommerpause und sichert sich den ersten Titel im traditionellen 15er-Rugby seit dem Gewinn des Ligapokals 2010 mit einem am Ende ungefährdeten 56-17 Sieg über Titelverteidiger TV Pforzheim. Für die RGH ist es der erste Sieg im DRV-Pokal seit 2004 und der Lohn für mehrere Jahre gute Arbeit und kontinuierliche Steigerung zu einer der stärksten Mannschaften Deutschlands!

RG-Heidelberg DRV-Pokalsieger-2018 Rugby

Direkt nach dem auf der RGH ausgerichteten Länderspiel zwischen Deutschland und Samoa (28-42) fand das Pokalfinale in einem würdigen Rahmen statt, da einige Zuschauer auch noch über das Länderspiel hinaus auf der RGH weilten und der in der kommenden Saison nicht stattfindende Pokal mit einer größeren Bühne gewürdigt wurde.

Nach einer Anfangsphase, in der die Gäste des TV Pforzheim zwar öfter den Ball in den Händen hielten, jedoch kein Kapital daraus schlagen konnten, war es die Rudergesellschaft, die nach knapp 20 Minuten ein Paket über die Linie schieben konnte, an dessen Ende Hakler Elmar Heimpel ablegte - Müller erhöhte sicher und bewies an diesem Tag einen sicheren Fuß mit seinen Kicks.

Raphael-Uebelhoer DRV-Pokalsieger RG-Heidelberg-Rugby 2018

Bis zum Pausenpfiff schafften die Hausherren im Heimfinale 3 weitere Versuche, von denen Müller zweimal und Fischer einmal ablegen konnte. Verbinder Müller zeigt an diesem Tag eine starke Leistung, schrammte jedoch kanpp an der Man-of-the-Match Ehrung vorbei - mit dieser wurde Prop Raphael Uebelhoer nach einer bärenstarken Vorstellung seinerseits bedacht.

In der 2. Halbzeit konnte der Titelverteiger kurzzeitig auf 28-7 verkürzen, doch die Rudergesellschaft hatte für jeden der 3 Gäste-Versuche die passende Antwort parat - Fischer, Müller, Günther und erneut ein Versuch nach Gasse-Paket brachten am Ende den 56-17 Endstand. Die Zuschauer sahen ein munteres Spiel mit tollen Angriffen und einigen technischen Schmankerln, die das Spiel der RGH in den vergangenen Spielzeiten so auszeichnete.

DA IST DAS DING! Mit einem 54-17 Sieg gegen den @tvp.rugby gewinnt die RGH den #DRVPokal 2018!!! #RGHRugby #NurdieRGH #Rugby #Heidelberg #Silverware #CupChampions #Pokalsieger

Ein Beitrag geteilt von RG Heidelberg Rugby (@rg_heidelberg_rugby) am

Mit der nun letzten Partie verabschiedet sich das Gros der Rudergesellschaft in die wohlverdiente Sommerpause, die nach dem Geschmack vieler deutlich zu kurz ausfällt - die Gründe hierfür sind vielfältig. Ende August gilt es dann, die Deutsche Meisterschaft im 7er-Rugby erneut zu verteidigen.

 

Wir danken allen Unterstützern, Fans, Förderern und Helfer, die auch in dieser Saison wieder vieles erst ermöglicht haben und so zum Erfolg in dieser Saison beigetragen haben - Ihr seid klasse, das ist auch Euer Pokal! 

 

 

Den Pokal für die RGH gewannen:

1 Hocevar, 2 Heimpel E, 3 Uebelhoer, 4 Schiffers, 5 Hug, 6 Schindler, 7 Schreieck S, 8 Metz, 9 Ueberle, 10 Müller, 11 Wadlinger, 12 Ahl, 13 Plümpe, 14 Günther, 15 Bayram, 16 Augel, 17 Ackermann, 18 Behlke, 19 Fischer, 20 Scheurich, 21 Hacker, 22 Wehrspann

 

Für die RGH punkteten:

Versuche: Müller (3), Fischer (2), Gasse-Paket (2), Günther

Erhöhungen: Müller (8)

Gelbe Karte: Bayram